Kapselheber, Ausbildung und Präzisionswerkzeuge

VDMA

Ausbildung und Präzisionswerkzeuge sind eine Idealkombination. Aber was haben Kapselheber damit zu tun? Spätestens seit dem jüngsten Projekt „Sonderschau Metallbearbeitung innovativ" des VDMA Präzisionswerkzeuge auf der Moulding expo in Stuttgart ist das klar.

Rumms…rumms…rumms. Im ohrenbetäubenden Takt spuckt die kleiderschrankgroße Stanzmaschine einen Multi-Kapselheber nach dem anderen auf ein kleines Förderband. Lukas nimmt jeden von ihnen in die Hand und begutachtet ihn gegen das Licht. Die Qualität muss stimmen! Dann landet jeder sorgsam auf einem kleinen Stapel und jeder Stapel in einer Box. Das ist das, was man auf den ersten Blick sieht. Wer aber genauer durch die Sicherheitsgitter blickt, stellt fest, dass in der Maschine ein Folgeverbundwerkzeug mit mehreren Stationen befestigt ist. Dieses Herzstück der Produktion stanzt die Multi-Kapselherber aus dem Edelstahlstreifen von der Rolle wie Plätzchen aus und gibt ihnen ihre endgültige Form. Stückzahl: 10.000, die sich gleichen, wie ein Ei dem anderen. Zum ersten Mal ist Lukas in einer Stanzerei. Dort, wo die Werkzeuge eingesetzt werden, die er täglich in seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher bauen lernt. Ein großer Tag für ihn, der früh mit dem Verladen des Werkzeugs und der 60 Kilometer langen Fahrt zur Stanzerei begonnen hat. Wie es dazu kam und was alles geschehen musste, dass am Ende 10.000 identische Multi-Kapselheber Werbung für die Werkzeugbau-Branche und Lukas‘ Ausbildungsberuf machen können, das wollen wir hier erzählen.

Herausforderung: Zerspanwerkzeuge und Spanntechnik für eine wettbewerbsfähige Fertigung im Werkzeugbau – Sonderschau auf der Moulding Expo 2019

Um die Ausstatter des Werkzeugbaus mit Zerspanwerkzeugen und Spanntechnik sowie die Stanz- und Umformtechnik sichtbarer zu machen und den Fachbesuchern einen schnellen Überblick über innovative Bearbeitungstechnologien auf der Moulding Expo 2019 zu bieten, startete der VDMA Präzisionswerkzeuge Mitte 2018 das Projekt „Sonderschau Metallbearbeitung innovativ“. „Uns war von Anfang an klar, dass wir neben den spannenden Technikbeispielen auch einen attraktiven Werbeträger benötigen, der uns die Besucher an den Stand zieht.“ gibt Markus Heseding, Geschäftsführer des VDMA Präzisionswerkzeuge unumwunden zu.

Ausbildungsprojekt Kapselheberwerkzeug

Gemeinsam mit Mitglied und Moulding Expo-Aussteller Käfer Werkzeugbau aus Besigheim-Ottmarsheim entstand die Idee, einen Multi-Kapselheber aus Edelstahl mit Zusatzfunktionen als Ausbildungsprojekt zu produzieren. Ende 2018 stand das Design des Werbegeschenks fest: neben der Kapselheberfunktion bekam das nützliche Helferlein einen Einkaufswagenlöser, einen Öffner für Batteriefachdeckel und einen Ring-Pull-Öffner.

Dann ging es an die Herstellung des Folgeverbundwerkzeugs, bei der die Auszubildenden des Käfer Werkzeugbaus kräftig mit anpacken durften. Technisches Schmankerl sind die auswechselbaren Prägeeinsätze, die es ermöglichen, unterschiedliche Logos für Sonderserien direkt im Folgeverbundwerkzeug auf der Stanzmaschine einzuprägen. Am 8. März besuchte das VDMA-Filmteam Dennis Koeckstadt von Rosenstock Motion und Alfred Graf Zedtwitz den Käfer Werkzeugbau und filmten die Entstehung des Folgeverbundwerkzeugs. An diesem Tag entstanden auch kurze Interviews, in denen die Protagonisten des Projektfilms „Von der Idee zum fertigen Produkt“ anderen Auszubildenden Tipps geben.

Rechtzeitig für die Produktion der ersten Serien war das Werkzeug fertig und trat am 9. Mai seine erste Reise in die nur 60 Kilometer entfernte Stanzerei MKTG GmbH in Oberkessach an. Dort hatte Käfer-Azubi Lukas die Gelegenheit, bei der Einarbeitung und der ersten Serienproduktion des neuen Werkzeugs live dabei zu sein und wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln. Natürlich wurde der Produktionsprozess ebenfalls gefilmt. An drei Tagen entstanden 10.000 Kapselheber mit VDMA-Logo für den Einsatz auf Messen. Außerdem ließen fünf Mitglieder Sonderserien mit eigenem Logo stanzen.

Sonderschau verteilt 6.000 Kapselheber an vier Messetagen

Ambitionierter Endspurt: Just-in-time für die Moulding Expo kamen die Werbegeschenke vom Gleitschleifen zurück, das ihnen ihren letzten Schliff und eine matte Oberfläche gab. Pünktlich am 20. Mai, dem letzten Aufbautag traf das Folgeverbundwerkzeug auf dem Stuttgarter Messegelände ein und wurde dort für vier Tage getrennt. Das Oberteil fand seinen Weg auf den Messestand des Käfer Werkzeugbaus während das Unterteil in der Mitte der Sonderschau „Metallbearbeitung innovativ“ des VDMA in Halle 9 zu bestaunen war. Drum herum wurden 13 innovative Bearbeitungs- und Spanntechnologien mit Erklärvideos auf iPads präsentiert.

…Ende gut, alles gut? Welches Schicksal wartet auf die restlichen 4.000 Kapselheber? Wir wollen das Geheimnis lüften: Auch auf der EMO 2019 in Hannover haben die Fachbesucher die Gelegenheit, sich am VDMA-Stand (Halle 4, D39) ein Wunschmotiv oder einen Text in ihren Werkzeugbau-Werbeträger brennen zu lassen.

VDMA

Ausbildungsprojekt Kapselheberwerkzeug

Gemeinsam mit Mitglied und Moulding Expo-Aussteller Käfer Werkzeugbau aus Besigheim-Ottmarsheim entstand die Idee, einen Multi-Kapselheber aus Edelstahl mit Zusatzfunktionen als Ausbildungsprojekt zu produzieren. Ende 2018 stand das Design des Werbegeschenks fest: neben der Kapselheberfunktion bekam das nützliche Helferlein einen Einkaufswagenlöser, einen Öffner für Batteriefachdeckel und einen Ring-Pull-Öffner.

VDMA

Rechtzeitig für die Produktion der ersten Serien war das Werkzeug fertig und trat am 9. Mai seine erste Reise in die nur 60 Kilometer entfernte Stanzerei MKTG GmbH in Oberkessach an. Dort hatte Käfer-Azubi Lukas die Gelegenheit, bei der Einarbeitung und der ersten Serienproduktion des neuen Werkzeugs live dabei zu sein und wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln. Natürlich wurde der Produktionsprozess ebenfalls gefilmt.

VDMA

An drei Tagen entstanden 10.000 Kapselheber mit VDMA-Logo für den Einsatz auf Messen. Außerdem ließen fünf Mitglieder Sonderserien mit eigenem Logo stanzen.

VDMA

Beim Fachpublikum der Moulding Expo kam der Multi-Kapselheber so gut an, so dass die Hälfte der Besucher mit diesem kleinen Helferlein in der Tasche nach Hause fuhr. Viele von Ihnen kamen an den Stand des VDMA in Halle 9 und ließen sich ihr Werbegeschenk mit dem Laser individualisieren. Ob Text, Logo oder Bild, der kleine Beschriftungslaser der Firma Signuu verschönerte das handliche Edelstahlwerkzeug nach Wunsch jedes Einzelnen. Die Wartezeit nutzen die meisten, um sich auf der Sonderschau über innovative und Metallbearbeitungslösungen aus den Bereichen der Zerspanung und der Spanntechnik für den Werkzeugbau zu informieren. Wer dabei auf den Geschmack kam, konnte sich direkt von der Sonderschau zu den Ständen der Hersteller lotsen lassen und dort mit den Fachleuten Kontakt aufnehmen – eine für beide Seiten willkommene Vermittlung durch den Verband…