Sieger des Wettbewerbs EiP 2017 sind gekürt

VDMA Werkzeugbau

Der Werkzeugbau des Jahres 2017 ist am 22. November in Aachen ausgezeichnet worden. Unter den Finalisten ist mit der Lotec Loh Gmbh & Co.KG aus Arnsberg auch in diesem Jahr wieder ein Mitglied des VDMA Werkzeugbaus.

Gesamtsieger des Wettbewerbs “Excellence in Production“ (EiP) 2017 ist die Festo Polymer GmbH aus St. Ingbert, die zugleich auch in der Kategorie „Interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter“ den ersten Platz belegt. Die Siegerehrung fand am 22. November 2017 im traditionellen feierlichen Rahmen vor rund 300 Gästen im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt. Die Laudationes auf die Kategoriesieger wurden von Dr. Christof Bönsch, Geschäftsführer der Komet Group, und Markus Heseding, Geschäftsführer der VDMA-Fachverbände Präzisionswerkzeuge sowie Mess- und Prüftechnik gehalten. Dr. Sven Holsten von der Phoenix Contact GmbH & Co. KG aus Blomerg hielt als Vorjahresgesamtsieger die Laudatio auf den diesjährigen Gesamtsieger. Unter den Finalisten - und damit unter den 14 besten Werkzeugbauten im deutschsprachigen Raum - ist mit der Lotec Loh Gmbh & Co.KG aus Arnsberg auch in diesem Jahr wieder ein Mitglied des VDMA Werkzeugbaus.

Mit dem Wettbewerb "Excellence in Production" präsentiert das WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer IPT die besten Unternehmen der Werkzeugbau-Branche jährlich im Rahmen der Siegerehrung der Öffentlichkeit. Alle Unternehmen, die für das Finale nominiert wurden, haben sich in einem harten Wettbewerbsumfeld bewiesen. Anhand eines umfangreichen Fragebogens und eines wissenschaftlich fundierten Kennzahlensystems wurde die Leistungsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen bewertet und die Teilnehmer untereinander verglichen. Ein Wissenschaftler-Team besuchte die besten Unternehmen vor Ort, nahm die Prozesse zur Werkzeugherstellung persönlich in Augenschein und überprüfte die Ergebnisse aus dem Kennzahlenvergleich. Erst dann nominierte eine unabhängige Jury, unter Beteiligung des VDMA, die Besten für das Finale und kürte den Gesamtsieger.

Der Wettbewerb EiP 2018 hat bereits begonnen. Am 01.03.2018 endet die erste Phase der Teilnahme, am 01.05.2018 die zweite Phase.

Weitere Informationen über die Teilnahmemöglichkeiten im kommenden Jahr und die weiteren Gewinner in den anderen Kategorien finden Sie unter www.excellence-in-production.de